Badeschuhe für Damen, Herren und Kinder

badeschuheBevor näher auf die Badeschuhe eingegangen wird, kann einleitend gesagt werden, dass diese Badeschuhe tatsächlich den Urlaub retten können, und mancher Urlaub ohne sie gar nicht günstig wäre. Wieso können denn Badeschuhe den Urlaub retten? Wann kann so eine Situation eintreten? Diese Fragen können ganz einfach beantwortet werden, und trotzdem gibt es dazu verschiedene Antwortmöglichkeiten. Bei manchem Urlaubsantritt gibt es nämlich nicht nur positive Eindrücke, sondern manchmal auch unangenehme Überraschungen. Es muss sich einmal vorgestellt werden, dass sich ein Urlauber nicht gründlich genug auf sein Urlaubsdomizil vorbereitet hat, und dann erlebt er eine Situation, wo für ihn Badeschuhe eine sehr große Bedeutung bekommen. Als Beispiel kann hier dargestellt werden, dass der betreffende Urlauber ein wunderschönes preiswertes Hotel ausgesucht hat, und der feinsandige Strand ist auch super. Ist er wirklich super?

Online Shop für Badeschuhe 2017

Vor Urlaubsantritt an die Badeschuhe denken!

BadeschuheDie Antwort darauf, ob der feinsandige Strand wirklich super ist, erhält mancher Urlauber, als er seine Liege unter dem Sonnenschirm verlässt, und zum Baden in das Meer gehen will. Oh weh – nur drei Meter kommt er weit, und dann kommt er mit schmerzverzerrtem Gesicht zurück. Der Sand war glühend heiß – da könnte er auch auf einer eingeschalteten Herdplatte laufen. Da hilft alles nichts – er muss sich Badeschuhe versorgen. Er hat Glück, denn in der Nähe seines Hotels bieten Händler Badeschuhe an. So kann er den Weg ins Meer antreten, und der Urlaub ist ohne Brandblasen gerettet. Es hätte aber auch sein können, dass es keine Badeschuhe zu kaufen gibt.

Ein anderer Urlauber hat auch ziemlich überstürzt seinen Urlaub angetreten, und auch er hat nicht an Badeschuhe gedacht. Obwohl sich seine Liege fast direkt am Meer befand, und die paar Meter heißer Sand konnten mit drei, vier Sätzen überwunden werden, und schon war er im Wasser – aber dann folgte die Ernüchterung. Im Wasser befanden sich eine Menge kleiner und großer Steine. Ehe er in tieferes Wasser zum Schwimmen gelangte, stieß er sich mehrere Male schmerzhaft die Füße an. Auch hier mussten Badeschuhe die Rettung bringen, und  dieser Urlauber hatte ebenfalls Glück. Auch er konnte sich im Urlaubsort Badeschuhe kaufen. Die Händler sind wahrscheinlich darauf eingestellt, dass viele Urlauber nicht an alles denken.

 Was ist unter Badeschuhen zu verstehen?

Die Badeschuhe sind auch durch andere Bezeichnungen bekannt. So werden sie zum Beispiel als Badepantoletten, Badelatschen, Badesandalen, Badeslipper, oder Badeschlappen bezeichnet. Badeschuhe gibt es für Frauen, Männer, und natürlich auch für Kinder. Kinder bevorzugen die Badeschuhe mit Klettverschluss, weil sie diese schnell anziehen können. Die Bezeichnungen sind zwar unterschiedlich – aber alle Badeschuhe erfüllen den gleichen Zweck.

Wirklich? Erfüllen alle Badeschuhe den gleichen Zweck? Nicht wirklich, denn Badeschuhe werden auch im Saunabereich genutzt.

Dort gibt es aber weder heißen Sand, noch spitze Steine – aber etwas anderes ist die Ursache, dass dort Badeschuhe getragen werden. Es ist die Rutschgefahr. Mit Badeschuhen kann hier Unfällen vorgebeugt werden. So kann ein Ausrutschen vermieden werden. Aber die Badeschuhe schützen auch davor, dass durch direkten Kontakt mit den Füßen keine Sporen und somit Infektionen übertragen werden können

Da diese Schuhe sehr preiswert sind, werden sie auch oft im Garten oder als Hausschuhe getragen.

Auch bei Badeschuhen gibt es die verschiedensten Markenangebote. Stellvertretend seien hier nur einige genannt:

So findet der Interessent zum Beispiel Badeschuhe der Marken:

  • Buffalo,
  • Arena,
  • Teva,
  • Sansibar,
  • Keen,
  • Esprit,
  • Agua
  • Sphere,
  • Biostop,
  • Lauro Scott,
  • Fashy,
  • City Walk,
  • Chiemsee

und noch einige Markenartikel mehr. Aber auch Badeschuhe ohne Markennamen können ihren Zweck erfüllen. Wie bei allen anderen Artikeln sollte auch hier immer das günstigste Preisleistungsverhältnis genutzt werden. Die Erfahrung sagt, dass nicht alle teuren Artikel wirklich gut sein müssen. Aber auch nicht alle billigen Artikel sind empfehlenswert, denn manchmal haben sie leider nur eine kurze Lebensdauer.

TEVA Keen Fashy
Gründungsjahr 1983 2003 1948
Besonderheiten
  • spezialisiert auf Trekkingschuhe und Badeschuhe
  • aus leichtem, aber besonders strapazierfähigen Material
  • viele Modelle sind wasserfest
  • die eingenähte Zehenkappe wurde patentiert
  • umfangreiches Hilfprogramm für Kinder in Sierra Leone
  • umfangreiche Informationen über genutzte Materialien und Bestandteile

Aus welchem Material bestehen Badeschuhe, und welche Varianten/Modelle gibt es?

Es gibt so einige Materialien, aus welchen Badeschuhe hergestellt werdenBadeschuhe bestehen aus Gummi, Kautschuk, Polyester, Neopren, Soft-Neopren oder Kunststoff. Es gibt einige verschiedene Modelle, und die bekannte Zehenstegsandale trägt im Volksmund den Namen „Flip-Flops.“

  • Badeschlappen besitzen meist einen offenen Schaft und einen breiten Riemen. Ihr Vorteil ist, dass sie schnell an und auch schnell wieder ausgezogen werden können.
  • Pantoletten besitzen Luftlöcher, und sie sind vorn geschlossen. Es gibt Badeschuhe mit Schnürung aus Gummi. Diese haben einen besonders festen Sitz, und sind für das Schwimmen im Meer bestens geeignet.

All diese Schuhe gibt es in vielen Farbvariationen, und beim Kauf muss dann wie fast immer der persönliche Geschmack entscheiden. An so manchem Strand ist daher eine bunte Vielfalt zu sehen. Natürlich ist das bunte Durcheinander nicht nur auf Badeschuhe bezogen.

Größentabelle Badeschuhe

DamenHerrenKinder
36 (3 Inch)40 (6 Inch)27 (9 Inch)
36,5 (3,5 Inch)40,5 (6,5 Inch)27,5 (9,5 Inch)
37 (4 Inch)41 (7 Inch)28 (10 Inch)
37,5 (4,5 Inch)41,5 (7,5 Inch)29 (10,5 Inch)
38 (5 Inch)42 (8 Inch)30 (11 Inch)
38,5 (5,5 Inch)42,5 (8,5 Inch)30,5 (11,5 Inch)
39 (6 Inch)43 (9 Inch)31 (12 Inch)
39,5 (6,5 Inch)43,5 (9,5 Inch)31,5 (12,5 Inch)
40 (7 Inch)44 (10 Inch)32 (13 Inch)
40,5 (7,5 Inch)44,5 (10,5 Inch)33 (14 Inch)
41 (8 Inch)45 (11 Inch)33,5 (1 Inch)
41,5 (8,5 Inch)46 (12 Inch)34 (1,5 Inch)
42 (9 Inch)34,5 (2 Inch)
35 (2,5 Inch)
36 (3 Inch)

Vor- und Nachteile von Badeschuhen

  • unbeschwertes Laufen auch auf steinigem Untergrund im Wasser
  • geringeres Verletzungsrisiko
  • weniger für den Alltag geeignet

Wo können Badeschuhe gekauft werden?

BadeschuheEs sollte sich hierbei nicht unbedingt auf den Urlaubsort verlassen werden, obwohl in den Orten am Meer fast überall diese Schuhe im Angebot sind. Aber es kann schon mal komisch  zu gehen, und dann geht es dem Betreffenden wie den Urlaubern am Anfang dieses Beitrages.

Es ist schon besser, wenn diese Badelatschen vor Urlaubsbeginn in den Koffer wandern, denn so ist auch eine unnütze Kaufsuche beseitigt, welche ja kostbare Urlaubsminuten stehlen würde. Diese Zeit kann ja im Urlaub viel günstiger genutzt werden.

Die Badeschuhe können zu Hause in jedem Fachgeschäft gekauft werden. Da ist der Kaufinteressent gut dran, der einen solchen Laden in der Nähe hat. Extra wegen dieser Badeschuhe eine größere Autofahrt zu unternehmen ist nicht sinnvoll. Da oft zum Urlaub verschiedene Badeutensilien gekauft werden müssen, sollte der Kauf von Badeschuhen hier mit einbezogen werden.

Tipp! Wer seine Badesachen im Internet kaufen möchte, der hat eine sehr große Auswahl an unterschiedlichsten Badesachen. Ist doch klar, dass auch die verschiedensten Badeschuhe angeboten werden. Auch hier ist eine Sammelbestellung ratsam, da sonst unnütze Versandkosten entstehen.

Sei es, wie es sei – Badeschuhe gehören in den Koffer, wenn es ans Meer geht.

Und die Moral von der Geschicht: Ohne Badeschuhe fahre in den Urlaub nicht!