Barfußschuhe für Damen, Herren und Kinder

barfussschuheMüssen Barfußschuhe immer barfuß getragen werden? Dies ist eine typische Frage, die zum Thema Barfußschuhe auftritt. Die Antwort ist einfach und simpel: Nein. Denn Barfußschuhe sollen das Barfußgehen lediglich nachempfinden und tragen zudem zu der Gesundheit Ihrer Füße bei. Barfußschuhe sind nicht nur für das Joggen, Laufen und Wandern geeignet. Mit Barfußschuhe können Sie auch bequem Ihren Alltag bewältigen und erleben einen besonderen Tragekomfort. Barfußschuhe Damen, Barfußschuhe Herren und Barfußschuhe Kinder erhalten Sie nicht nur in Fachgeschäften sondern auch in diversen Online-Shops und im Sale. Informieren Sie sich im nachfolgenden Testbericht über die Besonderheiten von Barfußschuhen, über verschiedene Arten von Barfußschuhen und über das Tragen von Barfußschuhen im Winter. Der Barfußschuhe Test klärt Sie auch darüber auf was Sie bei der Umstellung von normalen Schuhen auf Barfußschuhe beachten sollten.

Online Shop für Barfußschuhe 2017

Was macht Barfußschuhe so besonders?

barfussschuhe2Entgegen des Irrglaubens, dass Barfußschuhe barfuß getragen werden müssen, sollen die Barfußschuhe lediglich das Barfußgehen nachempfinden. Doch was passiert beim Laufen mit Barfußschuhen im Vergleich zu herkömmlichen Schuhen? Wo liegen die Unterschiede? Mit normalen Schuhen, wie z.B. Sandalen und Halbschuhen, wird zuerst mit der Ferse aufgetreten. Beim Barfußlaufen bzw. beim Laufen mit Barfußschuhen wird als erstes mit dem Fußballen aufgetreten. Bei dieser Lauf-Technik sind die Kräfte, die auf den Fuß einwirken deutlich geringer. Dies ist nur möglich aufgrund der nicht vorhandenen bzw. der sehr geringen Sprengung der Barfußschuhe. Das heißt es gibt so gut wie keinen Höhenunterschied zwischen dem vorderen Fußteil und der Ferse wodurch zuerst mit dem Fußballen aufgetreten werden kann. Des Weiteren besitzen Barfußschuhe kein Fußbett, haben dafür aber eine sehr flexible und dünne Laufsohle. Trotz der sehr dünnen Sohle schützt diese den Fuß vor Schmutz, Nässe und scharfen oder spitzen Gegenständen. Der vordere Bereich der Barfußschuhe ist bei allen Modellen sehr großzügig geschnitten und bietet den Zehen somit ausreichend Freiraum zur Bewegung.
Ein weiterer Vorteil ist, dass Barfußschuhe sehr leicht sind. Mit einem Gewicht von maximal 350 Gramm tragen sie sehr zum Empfinden des Barfußgehens bei. Aufgrund dieser besonderen Eigenschaften der Barfußschuhe werden sie oft beim Sport, insbesondere beim Laufsport, eingesetzt.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Barfußschuhe dazu beitragen die Schrittfrequenz zu erhöhen, die Schrittlänge zu verkürzen, die Fußmuskulatur zu stärken sowie die Balancefähigkeit und die Blutzirkulation im Fuß zu verbessern.

Firma Adidas AG Merrell VIVOBAREFOOT
Gründungsjahr 1949 1981 2009
Besonderheiten
  • auf Sportbekleidung spezialisiert
  • international tätig
  • Wunschliste kann angelegt werden
  • auf Kleidung und Schuhe für Outdoor-Bereich spezialisiert
  • auf Produktion von Barfußschuhen spezialisiert
  • bieten verschiedene Kurse zur Lauftechnik an

Verschiedene Arten von Barfußschuhen

barfussschuhe3Seit 2004, mit der Einführung des Nike Free, gibt es die sogenannten Barfußschuhe. Im Laufe der Zeit haben es größere und kleinere Unternehmen der bekannten Sportmarke Nike nachgetan. Weitere bekannte Hersteller von Barfußschuhen sind:

  • Vivobarefoot
  • Adidas
  • Merrell
  • Vibram
  • Leguano

Die meisten Hersteller von Barfußschuhe produzieren für den Bereich Sport und Freizeit. Die Schuhe sind möglichst leicht, bieten viel Freiraum für die Zehe und durch die dünne, flexible Sohle besteht ein guter Kontakt zum Boden.
Die einfachsten und unauffälligsten Modelle von Barfußschuhen sind herkömmliche Schuhe wie Halbschuhe, Sneaker oder auch Stiefel (zum Teil sogar aus Leder), die aber mit einer speziellen dünnen Laufsohle ausgestattet sind. Diese Modelle eignen sich hervorragend für den Alltag und können ebenfalls unbedenklich im Business-Bereich getragen werden.
Die sogenannten FiveFingers sind die außergewöhnlichsten Barfußschuhe auf dem heutigen Markt. Die FiveFingers sind sogenannte „Handschuhe für die Füße“. Der vordere Bereich der Schuhe ist in fünf Bereiche geteilt und bietet Platz für jeden einzelnen Zeh. Die FiveFingers Barfußschuhe sind anfangs gewöhnungsbedürftig zu tragen, bieten aber das beste Barfuß-Erlebnis.

Tipp! Im Barfußschuhe Test schneiden diese Modelle immer gut ab. Ebenfalls sprechen die positiven Erfahrungen, Empfehlungen und Testberichte der Nutzer für diese Barfußschuhe.

Der Umstieg auf Barfußschuhe

Durch den Barfußschuhe Test überzeugt, halten Sie nun Ihren persönlichen Barfußschuhe Testsieger in den Händen. Doch überstürzen Sie nichts. Denn der Umstieg von herkömmlichen Schuhen auf Barfußschuhe sollte nicht von heute auf morgen passieren. Sollten Sie dies trotzdem machen, so sind typische Laufverletzungen vorprogrammiert. Grund dafür ist, dass sich die Muskeln, Sehnen, Bänder und Gelenke auf das Laufen und Joggen mit „normalen“ Schuhen gewöhnt haben und somit nicht mehr an das Barfußlaufen gewöhnt sind.

Zum Einstieg empfiehlt es sich die Barfußschuhe zwischendurch im Alltag und in der Freizeit zu tragen. So können Sie das Trage- und Laufgefühl kennenlernen und sich langsam an die neue Lauftechnik gewöhnen. Nach zwei bis drei Wochen können Sie die Barfußschuhe über kurze Distanzen in Ihr Lauftraining integrieren. Nach und nach können Sie dann die Distanzen mit den Barfußschuhen erhöhen.

Das Barfuß-Erlebnis ist auch im Winter möglich

Barfußschuhe Damen können auch mit Winter getragen werden. Dabei kommt es natürlich auch auf Ihr persönliches Kälteempfinden an. Wobei Sie wissen sollten, dass beim Tragen von Barfußschuhen die Durchblutung gefördert wird und somit die Füße wärmer sind. Sollte es Ihnen trotzdem zu kalt sein dann steigen Sie auf spezielle Barfußschuh-Modelle für den Winter um. Die Barfußschuhe für den Winter unterscheiden sich in erster Linie im Bezug auf das Obermaterial von den normalen Barfußschuhen. Das Obermaterial der sportlichen Barfußschuhe für den Winter ist wasser- und winddicht.

Tipp! Bei der Laufsohle gibt es hingegen keine Unterschiede. Ausgenommen sind hier die Barfußschuhe für den Alltag und für die Freizeit. Bei diesen Barfußschuhen ist die Sohle dicker und bietet eine bessere Wärmedämmung für den Winter.

Häufig besteht das Obermaterial aus Leder. Dennoch bleibt die Sprengung, der Höhenunterschied zwischen Ferse und Fußballen, so gering wie möglich. Einige Modelle für den Alltag sind mit Wolle oder Filz gefüttert.

Vor- und Nachteile der Barfußschuhe

  • sehr leicht
  • Modelle für Sommer und Winter
  • gut für die Fußgesundheit
  • große Preisspanne

Stressfrei von zu Hause aus Barfußschuhe kaufen

Wenn Sie mit den Gedanken spielen sich ein Paar Barfußschuhe günstig zu bestellen, dann empfiehlt sich ein voriger Preisvergleich im Internet. Denn es gibt zahlreiche Hersteller und unzählige Online-Shops, die zahlreiche Angebote von teuer bis billig anbieten. In einigen Online-Shops haben Sie die Möglichkeit Barfußschuhe auf Rechnung zu kaufen und können von einem günstigen Versand profitieren. Suchen Sie hingegen Barfußschuhe Damen, die stark reduziert sind? Dann geht kein Weg am Barfußschuhe Sale vorbei. Denn dort bekommen Sie die Modelle, die sehr gute Noten im Barfußschuhe Test erreicht haben, zu sehr günstigen Preisen. Zögern Sie nicht und kaufen Sie sich Ihren persönlichen Barfußschuhe Testsieger noch heute.