Keilsandaletten für Damen

keilsandalettenKeilsandaletten sind eine Unterform der Schuhgrundform Sandale, die als eine der ältesten und am weitesten auf der Welt verbreiteten Schuhform gilt und sowohl von Frauen wie auch Männern und Kindern getragen wird. Sandaletten gelten als feminine Spielart dieses Unisexschuhs, sind üblicherweise mit einem Absatz ausgestattet und werden daher vornehmlich von Damen und älteren Mädchen getragen. Das Design der Sandaletten ist vielfältig und kann die verschiedensten Absatzarten und Absatzhöhen umfassen. Eine besonders bequeme Variante ist die Sandalette mit Keilabsatz.

Online Shop für Keilsandaletten 2017

Ein Keil für mehr Tragekomfort

keilsandaletten1Der Keilabsatz, der in im Fachhandel auch häufig unter der Bezeichnung Wedges geführt wird, ist eine vergleichsweise junge Absatzart, die aus einer durchgehenden Verdickung zwischen der Innensohle und der Außensohle besteht und dabei die Form eines Keils aufweist, der über dem Fersenbereich deutlich breiter ist. Der Keil kann nur wenige Zentimeter dick sein, aber durchaus auch die Länge eines hohen Schuhs, also mindestens sechs Zentimeter, oder sogar eine High Heel Höhe von zehn Zentimeter erreichen. Ferner kann er auch mit einer Plateausohle kombiniert werden, wodurch an noch mehr Höhe gewonnen werden kann, ohne dass der Spannungsbogen des Fußes verstärkt wird.
Der Keilabsatz wurde erst 1936 von dem italienischen Schuhdesigner Salvatore Ferragamo erfunden, der bis heute für seine innovativen Neuerungen in der Schuhmode bekannt ist und insbesondere der Damenwelt mit seinen Entwicklungen eine bequeme Alternative zu belastenden Stiletto-Absätzen bieten wollte. Mit der Erfindung des Keilabsatzes gelang es Ferragamo, die optischen Vorteile eines Absatzes zu nutzen, ohne dabei die Nachteile wie eine zu pointierte Auftrittsfläche in Kauf nehmen zu messen. Beim Keilabsatz verteilt sich das Gewicht der Trägerin über die gesamte Sohle, sodass eine gleichmäßige Gewichtsverteilung und die größere Auftrittsfläche für mehr Balance und einen festeren Schritt sorgen, wodurch die Gefahr des Umknickens verringert wird und das Laufen auf unebenem Grund wie Kopfsteinpflastern oder Frühlingswiesen kein Problem darstellt.

Keilsandaletten kaufen – ein Absatz erobert den Sommerschuh-Markt

keilsandaletten3Aufgrund dieser Eigenschaften zählt der Keilabsatz mittlerweile zu den beliebtesten Absatzarten weltweit und schmückt einen großen Anteil der Damenschuhe auf dem internationalen Schuhmarkt. Bereits zwei Jahre nach seinem erstmaligen Erscheinen avancierte er zum absoluten Trendabsatz und galt in Amerika als am häufigsten verwendete Absatzart. Waren die Wedges zunächst für sommerliche Strandschuhe gedacht, finden sie sich jetzt an den verschiedensten Schuhtypen, wie Stiefeln, Stiefeletten oder Sneakern. Aber auch dort, wo der Keilabsatz seinen Siegeszug begann, wird er noch immer gern verwendet und daher ist er der ideale Absatz für die sommerlichen Sandaletten, deren Trägerin aktiv durch den Tag geht.
Sowohl in der Haute Couture als auch Prêt-à-porter finden Sie immer neue aufregende Interpretationen des Kultabsatzes in Kombination mit sommerlichen, sportlichen oder eleganten Sandaletten.
Führende Anbieter sind unter anderem folgende Firmen, die immer wieder sehr ansprechende und günstige Modelle in ihren Kollektionen zum Kauf anbieten.

Für jeden Geschmack der richtige Keil

Ob Sie Keilsandaletten schwarz, weiß oder beige tragen wollen – Sie werden garantiert fündig. Die Sandalette mit Keil wird mittlerweile in den verschiedensten Ausführungen, Farben und Formen angeboten und kann somit für jeden Anlass in einer warmen und trockenen Umgebung gewählt werden. Dabei können die Absätze der Keilsandaletten schwarz oder farblich abgesetzt sein und so als wahrer Hingucker fungieren.
Der Keil selbst ist daher entweder als sichtbarer Part der Sandalette ein Teil des Gesamtdesigns oder kann als verdeckter Keilabsatz in den Schuh integriert werden.

Tipp! Je nach Höhe des Absatzes sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass dieser aus einem leichten Material gefertigt ist, der ein geringes Eigengewicht aufweist, um den Fuß nicht unnötig zu belasten und einen schleppenden Gang zu vermeiden. Oft ist der Absatz aus Kork oder Bast oder Holz gefertigt und bei einer entsprechenden Höhe auch ausgehöhlt, um Gewicht zu sparen. Auch andere Naturmaterialien wie Hanf oder Leinen können zum Einsatz kommen, ebenso wie Leder in seinen vielfältigen Facetten.

Dabei muss der Absatz selbst aber keinesfalls unauffällig aussehen. Wenn Sie es bunt mögen, finden Sie gewagte Absätze in Knallfarben, zum Naturlook passen Keilabsätze in Braun und zum maritimen Sommerlook machen sich Keilsandaletten mit blauem Absatz und gestreiftem Schaft sehr gut. Zudem verzieren einige Hersteller ihre Absätze mit aufwendigen Applikationen.

Keilsandaletten für jede Gelegenheit – von elegant bis sommerlich

Die Sandalette ist ein sehr femininer Schuh und wird durch einen kleinen oder größeren Keilabsatz auf bequeme Weise in die Höhe gehoben. Die verschiedensten Modelle, etwa vorne geschlossen,
mit T-Steg-Riemen, einfachen oder doppelten Fesselriemchen oder einem gewebten Schaft statt Riemen können mit dem bequemen Keil versehen werden und sind so perfekt für aktive Stadtabenteuer bei sommerlichen Temperaturen.
Elegante Modelle aus Glattleder oder Lackleder mit schmalen Riemchen und zierlichen Schnallen sorgen für einen optischen Ausgleich zu dem vergleichsweise klobigen Absatztyp und sind daher auch wunderbar zum Cityoutfit oder zur Abendgarderobe zu kombinieren.

Tipp! Sisalwedges oder Modelle aus anderen Naturmaterialien wie Canvas oder Stroh können gut zum sommerlichen oder maritimen Look getragen werden und vertragen sich prima mit weiten, fließenden Stoffen, Streifen und Blumenprints.

Bedruckte und knallige Keilabsätze in Signalfarben passen zu einem sehr modischen Look und peppen auch ein schlichtes Outfit aus Basicteilen in wenigen Augenblicken auf. Wenn Sie es ganz ausgefallen mögen, können Sie auch auf ein Modell mit Fransen, Applikationen wie Schmucksteinen oder Glitzerpartikeln oder großflächigen Schnallen und Verschlüssen zurückgreifen.

Firma Esprit Tommy Hilfiger Corporation Tamaris
Gründungsjahr 1968 1985 1967
Besonderheiten
  • Lookbook mit verschiedenen Outfits
  • international tätig
  • Bestellstatus ist überprüfbar
  • Store-Finder
  • Stylingberater für Accessoires
  • umfangreiche Pflegehinweise für Schuhe

Vor- und Nachteile der Keilsandaletten

  • in verschiedene Ausführungen erhältlich
  • zu unterschiedlichen Outfits kombinierbar
  • nur für den Sommer geeignet

Keilsandaletten günstig kaufen – Tipps und Tricks

Keilsandaletten können Sie billig im Online Shop bestellen und bequem per Versand nach Hause schicken lassen oder im Schuhladen Ihres Vertrauens erwerben. Auf dem Markt finden sich die verschiedensten Angebote, sodass Sie sicher das für Sie passende Modell finden werden.
Tragen Sie eine kleinere oder größere Schuhgröße als der Durchschnitt, sollten Sie unbedingt von der Option Gebrauch machen, im Sale nach Ware Ausschau zu halten, die bereits reduziert wurde. Gerade eine kleine Größe 35 oder eine große 42 lassen sich hier häufig finden und Sie haben eine überraschen große Auswahl. Aber auch Damen mit Durchschnittsfüßen können im Sale tolle Schnäppchen finden. Websites mit der Möglichkeit zum Preisvergleich informieren über die besten Angebote und zeigen weitere Extras, etwa, wo Sie die Keilsandaletten auf Rechnung kaufen können.