Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Hacks gegen quietschende Schuhe – nervigen Geräuschen beim Laufen ein Ende machen

Armani SchuheDas Quietschen von Schuhen kann eine nervige Angelegenheit sein. Bevor Sie Ihre Lieblingsschuhe entsorgen, sollten Sie überprüfen, woher genau das Quietschen herrührt. Danach steht Ihnen eine Reihe von Hausmitteln bereit, damit Sie wieder geräuschlos einen Schritt vor den anderen setzen können. Die Hausmittel reichen von Haarspray, über Backpulver oder Natron, bis hin zu speziellen Einlegesohlen. Erfahren Sie nun, welches Hausmittel sich für welches Quietschen am besten eignet und wie Sie dieses für Ihre Schuhe anwenden können.

Den Ort der Geräusche feststellen als erster Schritt

Hacks gegen quietschende Schuhe – nervigen Geräuschen beim Laufen ein Ende machenBevor Sie zu einem Hausmittel greifen, sollten Sie herausfinden, woher das Quietschen kommt. Jeder Schuh besteht aus mehreren Teilen, die fast alle Geräusche von sich geben können. Ziehen Sie hierfür die betroffenen Schuhe an und laufen Sie einige Meter durch die Wohnung. Drehen Sie Ihren Fuß dabei gelegentlich ein wenig nach links und rechts.

» Mehr Informationen

Mögliche Verursacher sind:

  • Außensohle
  • Innensohle
  • Oberleder
  • Absatz

Bewährte Hausmittel gegen quietschende Sohle

Sobald Sie den Teil des Schuhs, der für die störenden Geräusche beim Laufen verantwortlich ist, ausfindig gemacht haben, können Sie mit einem Hausmittel versuchen dem Quietschen ein Ende zu bereiten. Als kleine Übersicht dient die nachstehende Tabelle:

» Mehr Informationen
Teil des Schuhs Mögliche Hausmittel
Außensohle Quietscht die Außensohle, können Sie es mit Haarspray versuchen. Sprühen Sie das Haarspray in einer dünnen Schicht auf die Sohle. Der restliche Schuh sollte dabei verschont bleiben, besonders wenn es sich um einen Lederschuh handelt.

Die Sohle von Sneakern oder Sportschuhen können Sie leicht mit einem Stück Schleifpapier bearbeiten. Gehen Sie dabei allerdings vorsichtig vor, damit sich die Sohle nicht zu schnell abnutzt.

Innensohle Die Innensohle eines Schuhs quietscht immer dann, wenn sie nicht fest im Schuh liegt. Ist dies der Fall, dann nehmen Sie die Innensohle heraus und bestreuen Sie diese mit einer dünnen Schicht Backpulver, Natron oder Babypuder, damit sie im Schuh nicht länger verrutscht.

Alternativ können Sie eine dünne Hygienesohle kaufen, die zwischen Schuh und Innensohle platziert wird und für den nötigen Halt sorgt.

Oberleder Vor allem bei neuen Lederschuhen gibt das Oberleder häufig unangenehme Geräusche von sich. Hier hilft die regelmäßige Pflege mit einer passenden Schuhcreme oder einem Schuhfett. Ansonsten hilft nur ein ausgiebiges Einlaufen.
Absatz Gibt der Absatz Geräusche von sich, können Sie es ebenfalls zunächst mit Haarspray versuchen. Tritt das Geräusch immer noch auf, ist der Absatz eventuell nicht richtig am Schuh befestigt. Hier ist ein Gang zum Schuhmacher sinnvoll.

Hinweis: Quietschen Ihre Schuhe, weil Sie nass geworden sind, dann nehmen Sie die Innensohle am besten heraus und trocknen diese separat. Ebenfalls hilfreich ist es, die Schuhe mit Zeitungspapier auszustopfen. Zeitungspapier nimmt die Feuchtigkeit innerhalb kürzester Zeit auf und schont auch den teuersten Lederschuh. Die Schuhe zum Trocknen auf die Heizung zu legen, ist hingegen nicht empfehlenswert. Durch die Hitze kann das Material spröde werden und sich verformen.

Vor- und Nachteile von Hausmitteln bei quietschenden Schuhen

  • einfache Handhabung
  • günstiger Preis
  • überall erhältlich
  • manche Hausmittel sind für Lederschuhe nur bedingt geeignet
  • helfen nicht bei fehlerhafter Konstruktion (Sohle, Absatz nicht richtig befestigt, etc.)

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (31 Bewertungen, Durchschnitt: 4,55 von 5)
Hacks gegen quietschende Schuhe – nervigen Geräuschen beim Laufen ein Ende machen
Loading...

Einen Kommentar schreiben